Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 970 mal aufgerufen
 Alles was sonst mit Eishockey zu tun hat
Firefighter#87 Offline

U21

Beiträge: 497

12.03.2007 15:40
Grefrath feierte anders....... Zitat · Antworten
Im Anschluss an diese Partie luden die Niers Panther wie immer zur Pressekonferenz. Doch diese stand heute unter keinem guten Stern. Nach dem der sportliche Teil abgehandelt war, bezog Ltd. Geschäftsführer Thomas König Stellung zu dem ihm unter der Woche vorgelegten Kooperationsvertrag. Dieser Vertrag hat mit dem im Januar ausgehandelten Kontrakt nichts mehr zu tun. So soll die Ltd. z. B. ab der kommenden Saison eine Einlage in Höhe von 63.000 Euro (inkl. Kooperationsgebühren) an den Stammverein tätigen. Diese Summe entspricht etwa 2/3 des Gesamtetats der Regionalligamannschaft. Mit dem verbleibenden 37.000 Euro könnte man in Grefrath in der kommenden Saison nicht mal das Niveau des GSC Moers aus diesem Jahr mitgehen erklärte Thomas König weiter. Ebenfalls möchte der Stammverein Mitspracherecht haben, wenn die Ltd., Stellen wie z. B. einen Sportlichen Leiter oder neuen Trainer, besetzt. Dieser Vertrag kommt einer Kündigung gleich stellte der Geschäftsführer verärgert klar. "Wenn man in Grefrath kein erfolgreiches Eishockey haben möchte, dann soll man mir das sagen und es ist Schluss!" Der 2. Vorsitzende René Thielsch der ebenfalls zugegen war, versuchte diesen neuen Vertrag mit allen Mitteln zu verteidigen, fand bei den rund 120 Anwesenden aber nur wenig Anerkennung für dies Art der Vereinspolitik. Zu allem Überfluss mischte sich nun auch der Grefrather Geschäftsmann, FDP Abgeordnete und ehemalige Spieler Frank Markus in die Diskussion ein. Doch auch seine unter Alkoholeinfluss getätigten Äußerungen fanden bei den Anwesenden wenig Anerkennung. Doch den unrühmlichen Höhepunkt setzte Fran Markus als er zum Ende der Pressekonferenz den Teammanager Wolfgang Hellwig und Pressesprecher Roland Born der Niers Panther Ltd. mit einem Bier bewarf. Solch ein Verhalten ist eines Politikers und Geschäftsmannes unwürdig und wird mit Sicherheit noch weitere Konsequenzen nach sich ziehen. Andererseits war diese Handlung irgendwie bezeichnend dafür, welches Niveau Menschen besitzen, die in Grefrath Einfluss haben.

Quelle: http://www.nierspanther.de
donice ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2007 22:25
Grefrath feierte anders....... Zitat · Antworten
Grefrath wie es leibt und lebt. Soviel zu einer Limted, zu dessen Gesellschaftsform sich auch Herne angeschlossen hat. EH wird es nicht weiterbringen, höchstens kurzfristig. Wer dann die Scherben aufsammelt, bleibt ungewiss.
michael1980 Offline

Schüler

Beiträge: 189

14.03.2007 19:14
Grefrath feierte anders....... Zitat · Antworten
Schade für Mannschaft und Zuschauer was da abgeht, verfolge es nun auch schon seit dem Wochenende, diese dauernden Pressemiteilungen in dem mann sich gegenseitig die Schuld zuweist etc.

Anstatt man zusammen feiert was man zusammen die letzten Jahre aufgebaut hat, sorgt man jetzt dafür das alles was mit den Händen aufgebaut wurde, wieder mit dem Ar... zertrümmert wird.

Ich hoffe aber für die Fans das es gut ausgehen wird, auch in der Hoffnung das es nächstes Jahr wieder so schöne und spannende duelle wie dieses Jahr zwischen den beiden Mannschaften geben wird. (Wenn nicht doch noch Wunder geschehen bzgl. Neuordnung der Ligen, und Oberliga-Eishockey in Neuss)
Firefighter#87 Offline

U21

Beiträge: 497

30.03.2007 13:07
Grefrath feierte anders....... Zitat · Antworten
Für alle die nächstes Jahr Eishockey in Grefrath sehen wollen!!!!!!
Unterstützen Sie uns. Ein gesundes Team darf nicht so einfach kaputt gemacht werden.
Wir wollen die Ltd. Wir wollen Regionalliga-Eishockey, wollen mit Thomas König weiter machen. Geben Sie uns Ihre Stimme!

Endlich geht es wieder bergauf und schon wieder werden den erfolgreichen Verantwortlichen große Steine in den Weg geworfen.

Jetzt sind alle Eishockey-Fans, Fanclubmitglieder , Freunde und vorallem die Einwohner Grefrath´s gefragt.

SAGT JA ZU DEN NIERS PANTHERN!

Lasst uns nicht tatenlos zusehen, wie uns einige das schönste Hobby zerstören wollen!!

Die Jungs im Pantherdress haben die Aufmerksamkeit und Hilfe verdient.

Aus diesem Grund haben wir eine Unterschriftenliste erstellt. Schreibt Euch in die Liste ein und unterstützt damit den Fortbestand der Nier Panther!!!

Hier zur Unterschriftenaktion:
http://www.blueliners-grefrath.org/phpkit/include.php?path=content/content.php&contentid=404

Quelle Blueliners Grefrath
 Sprung