Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 443 mal aufgerufen
 Alles was sonst mit Eishockey zu tun hat
FRAGGLE ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2004 00:15
Ausländer-Verbot in unterklassigen Ligen? Zitat · Antworten
Ausländer-Verbot in unterklassigen Ligen?

Wie die Münchener TZ kürzlich berichtete, könnte es bald zu einem Ausländer-Verbot in den unterklassigen Ligen kommen. Das Arbeitsamt Augsburg vertrat die Auffassung dass ausländische Berufssportler in unterklassigen Ligen nicht spielberechtigt sind und verweigerte dem ESV Königsbrunn die Lizensierung eines 22-jährigen Kanadiers. Der Bayernligist, der gleiches Recht für alle fordert, hat einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Die Bundesanstalt für Arbeit will nun dafür sorgen dass der Augsburger Beschluss einheitlich bei allen Arbeitsämtern durchgesetzt wird. Dies hätte zur Folge dass ebenfalls in der Oberliga oder auch Bundesliga keine ausländischen Profis mehr spielen dürfen. Betroffen sind Nicht-EU-Ausländer einschließlich Bürger der EU-Osterweiterung.

Quelle: http://www.icehockeypage.de/

Andi #8 ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2004 06:54
Ausländer-Verbot in unterklassigen Ligen? Zitat · Antworten
Krass.....

...ups, bevor die böse Beanie über mich kommt, will ich mein 'krass' noch ein wenig mit Leben füttern.

Ich mein, uns trifft es ja im Moment nicht so besonders, wenn diese Regelung durchgesetzt werden würde (und Herne würde ne Menge Geld sparen ); nur, wo führt das hin?

Vermehrt das die Jugendarbeit? Werden dadurch die deutschen Spieler noch teurer? Werden mehr und mehr Ausländer eingebürgert?

Fragen über fragen... warten wir es ab.

(EDIT vonne Beanie: Joa, ich kann seeeehr aggressiv werden, das können Dir einige hier sicher bestätigen... )

Tribel X ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2004 10:57
Ausländer-Verbot in unterklassigen Ligen? Zitat · Antworten
Ohhhhhhh

einerseits finde ich es gut dann werden unsere deutschen spieler mehr gefördert aber dann werden sie auch wiederum teurer und dannn wird auch so ein verein wie herne auch daran pleite gehen können.

deshalb würde ich es einfach mal abwarten wie das weiter gehen soll. ein guter beispiel der N E V will ja auch ohne ausländer mal spielen(bzw. spielen die ja schon).

die gehen mit einem guten beispiel vorran und sparen dadurch auch mal wieder ein paar slotissssss

Böcky #75 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.350

22.11.2004 14:00
Ausländer-Verbot in unterklassigen Ligen? Zitat · Antworten
In der Regionalliga sind ja sowieso "nur" drei Kontis erlaubt, da haben die deutschen Spieler ja genug Möglichkeiten zu spielen! Mal ne Frage wie ist die Ausländerregel eigendlich in den anderen Spielklassen?

Vrat Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 713

25.11.2004 10:51
Ausländer-Verbot in unterklassigen Ligen? Zitat · Antworten
Also, was die DEL angeht hab ich Null Ahnung auf was man sich dort im Moment geeinigt hat. Da findet man derart viele Spieler aus dem Ausland, dass die deutschen Jungs die eigentlichen "Kontingentspieler" sind hab ich das Gefühl...
In der 2. Buli sind 6 Kontingentspieler erlaubt, in den Oberligen jeweils 5. Die Regionalligen Nord, Ost und NRW erlauben 3 ausländische Spieler, nur das bayrische Äquivalent zur Regionalliga, die Bayernliga, erlaubt lediglich 1.
Wie aber z.B. das bereits bestehende *Gesetz* bezüglich Sportler/Arbeitnehmer aus Nicht-EU-Staaten , z.B. Osteuropa immer wieder umgangen werden kann, siehe Nordhorn mit 3 Jungs aus Lettland, ist auch mir ein Geheimnis. Ich halte das Verhalten des ESV Königsbrunn für angebracht, es kann nicht sein dass schon allein der Standort eines Vereins einen Vor- oder Nachteil darstellt, was die Erlaubnis betrifft ausländische Spieler einzusetzen. Scheinbar ist das Phänomen Eishockey ansteckend. Nicht nur die jeweiligen Verbände schaffen es Jahr für Jahr mit neuen, wahnwitzigen Aktionen und Plänen den Fans den Spaß am Eishockey *fast* zu vermiesen, nein, es greift auch über auf ordentliche Gerichte wie es scheint...

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr

ALIEN#23 ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2004 14:18
Ausländer-Verbot in unterklassigen Ligen? Zitat · Antworten
In der DEL sind "nur" 11 Ausländer erlaubt.
Kaderbegrenzung ist glaub ich 26. Macht 15 Deutsche auf 11 Kanadier/Amerikaner und co.

Ich find es auch ziemlich albern, dass in Bayern mal wieder eigene Gesetze gelten. Wenn in unseren Regios 3 Kontis erlaubt sind, sollte das auch für Bayern gelten.

Wolfgang Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 1.159

25.11.2004 15:15
Ausländer-Verbot in unterklassigen Ligen? Zitat · Antworten
Das mit der Bayernliga ist wohl aus der Historie gewachsen. Wenn ich mich nicht sehr irre, war die Bayernliga früher lediglich die 5. Liga, weil es darüber auch eine Regionalliga Süd gab. Demnach wäre sie also mit der NRW-Liga vergleichbar, wo doch auch nur 1 Kontingentspieler erlaubt ist.

Meine persönliche Meinung ist aber, daß in der RL nur 2, in der OL 4, in der BL 6 und in der DEL 8 echte Kontingentspieler zugelassen werden sollten - aber unabhängig davon, ob sie aus Osteuropa oder Nordamerika kommen.

Vrat Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 713

25.11.2004 15:57
Ausländer-Verbot in unterklassigen Ligen? Zitat · Antworten
@ Wolfgang , persönlich finde ich auch, dass kein Unterschied gemacht werden sollte zwischen den Nationalitäten wenn es um Kontingentspieler geht. Andererseits handelt es sich dabei aber nicht um einen Paragraphen des DEB, der ESBG oder eines anderen, regionalen Eishockeyverbandes, sondern um gültiges Recht in diesem Staat, auf alle Sportarten bezogen, und selbst darüber hinaus auf jegliche Berufe generell. Für alle Ligen aller Sportarten, ausgenommen der jeweils höchsten Spielklasse, gilt dies, einzig bei "König Fussball" stellt die zweite Liga eine Ausnahme dar.

 Sprung