Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 310 mal aufgerufen
 Alles was sonst mit Eishockey zu tun hat
Kai #16 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.140

27.10.2004 17:30
Spielbetrieb für das WE gesichert Zitat · Antworten
Hut ab vor den FANS und den Gönnern - aber der Rest... *kopfschüttel*

Hier der Bericht:
Spenden sichern den Spielbetrieb
Die Fans der Herner EG haben die Teilnahme der Blizzards am Ligaspielbetrieb für das kommende Wochenende gerettet. In einer spontanen Spendenaktion konnten schon am Dienstagabend fast 5 000 E gesammelt werden.
Besonders beeindruckt war davon die Mannschaft der Herner EG, aus der einige Spieler am Freitag schon nicht mehr die Schlittschuhe schnüren wollten. "Ich habe schon am Sonntag gesagt, dass die Karre gemeinsam aus dem Dreck gezogen werden muss", sagte Torwart Frank Pribil. "Ich hoffe, dass nach dieser Aktion der Fans die Mannschaft mitzieht." In den Fußgängerzonen von Herne und Wanne-Eickel sowie in der Gysenberghalle waren die Spendensammler unterwegs, um eine Fortsetzung des Spielbetriebs am kommenden Wochenende zu ermöglichen. Auch heute können an der Halle noch Spenden abgegeben werden. HEG-Webmaster Bernd Maleszka war am Dienstag von seinem Vereinsamt zurückgetreten, um die private Rettungsaktion initiieren zu können.
Probleme macht derweil ein von Martin Funkenberg verursachter weiterer "Abgrund" beim Herner Amtsgericht. Die längst aus dem Amt geschiedenen Vorstandsmitglieder Evelyn Imroth und Arno Kühnel sind immer noch im Vereinsregister eingetragen. Ihr Ersuchen um Austragung und Benennung eines Notvorstandes durch das Gericht wurde dort abgelehnt. Begründung: Nicht gezahlte Gebühren und fehlende Protokolle der letzten Versammlungen des Vereins. Ohne sie kann das Gericht keinen Notvorstand einsetzen.
Groß ist auch die Solidarität der anderen Vereine. Im Falle eines Abgangs von Martin Funkenberg haben Verantwortliche der Ratinger Ice Aliens, des EHC Dortmund und sogar des EC Timmendorf die Bereitschaft zur Unterstützung signalisiert. Der Verein von der Ostsee hat im letzten Sommer in existenzbedrohender Lage einen außergerichtlichen Vergleich geschafft. Dies ist auch eine der Rettungschancen für die HEG. mt
http://forum.hernereg.com/

jhg1954 Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 1.034

27.10.2004 18:28
Spielbetrieb für das WE gesichert Zitat · Antworten

Quote:

In Eigener Sache:

Aus Sicherheitsgründen Wink, würde ich Euch allen raten falls nicht Entwarnung gegeben wird, alle Euren Karten nicht an der Abendkasse, sondern im Vorverkauf zu kaufen. So bleibt evtl. uns die erneute Peinlichkeit vom letzten Sonntag erspart.

Ist kein "MUß" sondern nur ein guter Rat von mir an Euch!!!

Und ab jetzt sollten wir gemeinsam alle an einem Strang ziehen, damit es weiter geht.

Glück auf HEG!!!



quelle HEG forum

wird da versteckt zur rechtsbeugung aufgerufen??????????


supporter1887 Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 1.025

27.10.2004 18:39
Spielbetrieb für das WE gesichert Zitat · Antworten

Quote:
wird da versteckt zur rechtsbeugung aufgerufen????


....Quatsch, wofür sind Vorverkaufsstellen wohl da ???
Wenn die Vollstrecker nicht mitdenken, dann ist das KEIN Problem von Rechtsbeugung, sondern deren Pech !!!

Nur vom Grundsatz her, stell ' ich mir die Frage, was das soll ??? Irgendwie müssen die Gläubiger doch befriedigt werden !!! Und mit erneuter Peinlichkeit hat das nix zu tun...denn wie helfe/schade ich mit meinem Kartenkaufverhalten der HEG.......solange Gläubiger vorhanden sind, stehen die immer mit offener Hand vor einem.....also, so schnell wie möglich befriedeigen, bzw. ein gemeinsames Konzept erarbeiten !!!!

 Sprung