Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 525 mal aufgerufen
 Alles was sonst mit Eishockey zu tun hat
Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2004 23:26
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Es ist viel geschrieben worden in den letzten Tagen und wie haben uns manchmal gefetzt. Manchmal hat es auch Spaß gemacht - ich nehme mich damit nicht aus -, jemand aus dem "gegnerischen" Lager auf die Schippe zu nehmen. Die Emotionen waren halt oben.

Was jetzt aber passiert, das tut mir aufrichtig Leid. Für die Fans unserer geliebt-gehassten "Tulpenpflücker".

Es wirft allerdings sehr viele Fragen auf. Als ich gestern Abend die Halle des Bergdorfes verließ, war ich einfach überrascht. Es war für mich nicht vorstellbar, dass Grefrath nicht in die Aufstiegsrunde wollte; zu groß war der Kampfgeist. Rückblickend gesehen sind die Grefrather Fans verarscht worden. Wir auch, aber scheinbar mit dem glücklicheren Ende. Es ist schon erstaunlich, dass eine Mannschaft so kämpft, obwohl die meisten Spieler doch die Verträge bei anderen Vereinen schon in der Tasche haben mussten. War es Rache dem Verein oder der GmbH gegenüber, sie mit Siegen aus der Liga zu schießen? Dass keiner das Reglement kannte insbesondere F.G. -, das kann mir keiner erzählen. Auch nicht, dass der Vereinsführung erst am Montag bewusst wurde, dass für die Aufstiegsrunde das Geld fehlt. Ob wir die wahren Hintergründe jemals erfahren werden?

Was meint Ihr?...und das ist nicht nur darauf gemünzt, ob wir die tatsächlichen Hintergründe erfahren werden.

ALIEN#23 ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2004 03:30
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Kniffelige Sache, Thomas. Wenn ich subjektiv darüber nachdenke, komme ich zu der klaren Ansicht, dass die Spieler nichts davon wussten, dass das Geld nicht reicht, denn sie haben schließlich respektvoll gekämpft und das zu zwölft oder dreizehnt. Gentges wusste vielleicht was davon, hat es aber allen vorenthalten. Das würde zu ihm passen. Wie man das beurteilt, sei jedem selbst überlassen. Seine Aufgabe in G. ist schließlich, die Spieler zum Siegen zu motivierren.

Also ich sage: Die GmbH wusste es, hat aber nichts gesagt und hat damit den Fans brutal das Herz aus der Brust gerissen, womit wir zum zweiten Punkt kommen:

Was momentan in Grefrath geschieht, ist unter aller Kanone und ein absoluter Schlag ins Gesicht für die Fans, auf deren Seite ich stehe. Die Fans legen all ihre Hoffnung und ihr Herzblut in das letzte Spiel und jubeln sich die Seele aus dem Leib, als sie die Verzahungsrunde erreichen und werden dann quasi enthauptet. Das ist eine Sache, die man niemandem wünscht und für den sich der Grefrather Vorstand schämen sollte.

Michael G. ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2004 08:36
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
... oder auch die Spieler die gehen und spätestens damit eine Teilnahme an der Verzahnungsrunde unmöglich gemacht haben ... denn die Verträge hatten sie ja scheinbar vorher schon.

Egal, vorbei ist vorbei !?

ex Neuss ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2004 09:12
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Für die Fans tut es mir auch sehr leid, ich habe auch schon 2 Untergänge von Neusser Eishockey-Vereinen mitgemacht... Allerdings kann ich keinerlei Verständnis für die Verantwortlichen und vor allem FG aufbringen.

Es kann doch nur so gewesen (wieder eine dieser Mutmaßungen von jemandem, der definitiv kein Insider ist), daß die GmbH gefordert hat, die Abstiegsrunde zu spielen, FG jedoch mit seinem sportlichen Ehrgeiz die Aufstiegsrunde gefordert hat. Dies wußten mit ziemlicher Sicherheit auch die Spieler. Ansonsten kann es m.E. nicht sein, daß alle schon wenige Stunden nach der Auflösung neue Verträge in der Tasche haben. Diese Felle waren ganz sicher schon letzte Woche verteilt... Irgendwie habe ich den Eindruck, daß FG sich hier den "Scherz" erlaubt hat, den Verein durch die beiden völlig hirnrissigen Siege gegen DO und SG komplett in den Untergang zu kutschieren.

Wie einfach wäre es gewesen, z.B. durch die Verletzung Wünsches (war es wirklich eine, oder war der Spieler "geimpft"???) eine knappe Niederlage in SG zu holen. Als SG auf 5:6 rankam, hätte man locker noch ein-zwei Törchen kassieren können. Aber FG hat durch völlig falschen Ehrgeiz den Niedergang des GEV-Hockeys produziert. Sicherlich auch im Namen vieler anderer Regio-Fans: DANKE FG *IRONIE*

NACHTRAG:
So leid mir das auch tut, ich finde die Entscheidung der Ligenleitung 101% korrekt. Alles andere wäre wieder ein Wunschkonzert gewesen, das die Glaubhaftigkeit des Eishockeysports ins Lächerliche gezogen hätte. Daß die meisten Grefrather Fans das anders sehen, ist völlig klar, wenn es um den NEV ginge, würden hier sicher auch 95% wünschen/hoffen, daß der Verband ausgerechnet in diesem Fall noch eine Ausnahme macht.

Konny ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2004 12:18
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Bei aller "Schadenfreude" ...

... es ist traurig was in Grefrath abgegangen ist. Mir tun vorallem die Fans leid! Wir (die Solinger) würden uns auch verarscht vorkommen, wenn wir in der gleichen Situtation wären!

Hier sollte man doch ganz klar Solidarität beweisen!

DENN WIR HABEN NICHT VERGESSEN, DAS AUCH GREFRATH UNS IM KAMPF UM DIE HALLE UNTERSTÜTZT HAT!

Wie gesagt, es wird weitergehen und echte Fans begleiten Ihre Mannschaft zur Not auch in die unteren Ligen! Glaubt mir, ich weiss wovon ich rede! Auch wir Solinger mussten diesen Weg schon (mehrmals) beschreiten! Und auch die Neusser müssten dieses Gefühl noch sehr gut kennen ...

Mit sportlichen Grüssen vom Bergdorf an der A 46

Konny

- BMD-Sektion Solingen -
____________________________________
In member of Solinger Dino´s #13

Mike Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 1.145

13.01.2004 13:17
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
@exNeuss: Volle Zustimmung...
Es wäre zwar schade wenn das Grefrather Eishockey in der Versenkung verschwindet, aber es gibt nun mal gewisse Regularien an die man sich auch halten sollte. Auch wir mußten ja ´95 wieder ganz unten anfangen...

Und nach dem Rückzug aus der 2. Liga hatte Grefrath ja schonmal eine "Extrawurst" bekommen und konnte bei uns in der Liga mitmachen. Irgendwo reicht es mal.

Ich teile auch den Verdacht dass FG dem Verein nochmal eins auswischen wollte. Wieso würde er sonst den Verein verlassen? Bin mal gespannt wie die Grefrather Fans nun die Person FG sehen...

FRAGGLE ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2004 20:27
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Mir tut es für die Fans auch leid, aber hätte der Verein nicht so lange an seinem "Gott" festgehalten und hätte ihm den Wind aus den Segeln genommen, wäre es vielleicht nicht so weit gekommen!!!

Cartman ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2004 22:10
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
In meinen Augen ist es klar so wie exNeuss das geschrieben hat. Es sprechen viel zu viele Tatsachen dafür. Und ich gehe fest davon aus, dass F.G. wusste, dass der Verein daran kaputtgehen würde. Und die Leidtragenden sind natürlich wieder mal die Fans, die diesen Mann teilweise vergöttert haben. Der Heiland des Grefrather Eishockeys hat sein wahres Gesicht gezeigt. Schade.

FRAGGLE ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2004 22:16
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Natürlich hat F.G. gewußt das der GEC die Verzahnungsrunde finanziell nicht spielen konnte, aber da er ja wußte das er nach der Vorrunde die Düse macht, hat er das Ding durchgezogen und den GEC somit auf dem Gewissen!!!

Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2004 23:11
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Wie heißt es so schön? Hochmut kommt vor den Fall!...viele Ausnahmen wurden für die dicke 4 gemacht...aber irgendwann wird da auch für ihn Schluss sein...ich kann mir sogar sehr bald vorstellen *gg*

FRAGGLE ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2004 23:27
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Ich denke F.G. wird diese Saison in Herne zu Ende spielen und danach ist Schluß, denn der Jüngste ist er ja auch nicht mehr und eine solche Übermenschposition wie in Grefrath, wird er nirgendwo mehr bekommen!!!

Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2004 00:34
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
täusche Dich nicht, er ist ein Machtmensch...er denkt anders als wir...ihn kleinzukriegen, liegt an den Eishockeyfans...und das wird bei den "Fahnenindenwindhalter" nicht einfach...aber denken wir an C. Weise, seine Aufenthalte bei Vereinen wird auch immer kürzer ;-)))

Kai #16 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.140

15.01.2004 12:45
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten

Tanne Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 2.026

15.01.2004 12:53
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Amen

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.566

15.01.2004 13:59
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Rest in Peace.

ALIEN#23 ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2004 18:17
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
*kreuzschlag*
Asche zu Asche, Gentges zu Gentges...
Amen

FRAGGLE ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2004 19:12
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten

Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2004 20:48
aufrichtiges Beileid an die Fans vom GEC Zitat · Antworten
Lasset uns beten:

Herr, gebe uns eines Tages die Panther wieder,

lasse auch Herford wieder auferstehen.

Bringe uns den Champ wieder in den Südpark,

um ihn gnadenlos unsere Meinung zu singen.

Und dann lasse ihn für immer zu Asche werden,

damit der Eishockeysport wieder atmen kann.

Danke...Amen

 Sprung