Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 976 mal aufgerufen
 Alles was sonst mit Eishockey zu tun hat
Beaker Offline

Junioren

Beiträge: 413

25.12.2003 20:54
Grefrath: Reuter entlassen, Vater freigestellt... Zitat · Antworten


Perlitz vor Wechsel

Christian Perlitz steht vor einem Wechsel nach Grefrath. Die GmbH hofft, dass der Spieler die Freigabe von Solingen bekommt. So könnte der Spieler noch vor Transferschluss nach Grefrath wechseln.


--------------------------------------------------------------------------------

Matthias Vater

Matthias Vater hat die Möglichkeit bekommen den Verein zu verlassen. Dies geschah nicht aufgrund finanzieller Belange sondern aufgrund einiger Vorfälle zwischen Matthias Vater und der GmbH. Die Entscheidung ob Matthias Vater in Grefrath bleibt oder nicht liegt bei ihm selber. Die GmbH möchte dem Spieler den Weg nicht verbauen, falls er sich mit Grefrath nicht mehr identifizieren kann. Die GmbH möchte Matthias Vater nicht aufgrund vertraglicher Zwänge in Grefrath halten, wenn er nicht voll hinter dem Projekt Grefrath steht.


--------------------------------------------------------------------------------

Rene Reuter spielt nicht mehr

Aufgrund interner Vorfälle hat sich die GEV Eishockey GmbH mit sofortiger Wirkung von Rene Reuter getrennt.


Quelle: http://www.gev-hockey.de/2003/news.php

Beaker Offline

Junioren

Beiträge: 413

25.12.2003 21:00
Grefrath: Reuter entlassen, Vater freigestellt... Zitat · Antworten
Grefrath: Ärger mit Reuter - er spielt nicht mehr


Grefrath Panthers spielen am Freitag in Hamm.

Grefrath. Nachdem es René Reuter, Außenstürmer des Regionalligisten Grefrath Panther, vor dem letzten Auswärtsspiel in Oberhausen vorzog, nach Differenzen mit der Eishockey GmbH nicht dem Team zu helfen, war das Tischtuch zerschnitten. Die Gesellschafter trennten sich von dem Spieler, und verzichten in Zukunft auf seine Dienste. Auch Center Matthias Vater fällt den Sparmaßnahmen zum Opfer. Denn auch ihm hat man anheim gestellt, den Verein zu verlassen. Dann wären 14 Spieler des zu Beginn der Saison angetretenen Kaders wieder entlassen.
Trainer Frank Gentges steht dieser Entwicklung fassungslos gegenüber. Er hat von der Gesellschaft lediglich den Auftrag, weiter junge Spieler nach Grefrath zu holen, die nichts kosten, aber den Kader vor der endgültigen Auflösung bewahren können. Denn die steht kurz bevor. Wenn Jochen Hecker am Wochenende beruflich abkömmlich ist, wird das Team mit 14 Spielern in die beiden Wochenendspiele gehen. Neben Hecker gelten noch Gentges, Peter Staron, Darryl Sinclair und Christoph Jans als gestandene Eishockeyspieler. Die übrigen neun Spieler sind jung und wollen selbst noch lernen.

Doch wenn man berücksichtigt, dass Staron keinen aktuellen Vertrag hat und auch Sinclairs Vereinbarung nur bis zum 31. Januar 2004 datiert ist, dann gehen den Panthern auch die Lehrmeister auf dem Eis aus. Und das ist mittelfristig aber der Plan von Frank Winkler und Mitgesellschaftern. Ein junges Team, bestehend aus Eishockeyspielern U 23, soll in Grefrath installiert werden, dass aber nichts kosten darf. Dazu ein hervorragendes Trainergespann, dass den Burschen eine gute Ausbildung vermittelt und dann sollen sie in höhere Liegen entlassen werden. Inwieweit dazu der KEV `81 mit ins Boot soll, ist noch nicht entschieden.

Die 14 Unentwegten werden am Wochenende natürlich wieder ran müssen. Am Freitag stehen sie um 20 Uhr bei den Hammer-Huskies auf dem Eis, am Sonntag wird das ausgebuffte Team aus Herne um 19 Uhr an der Niers erwartet. Der Ausgang der Spiele wird davon abhängen, wer mitspielen kann und in welcher Verfassung sich die jungen Spieler befinden.




Quelle: http://www.wz-online.de (Eishockey-Regionalliga-News)

dä alde Sack ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2003 21:05
Grefrath: Reuter entlassen, Vater freigestellt... Zitat · Antworten
Langsam reicht es mit dem Gejammer !!!

Der Herr Vater spielt heute Abend und der Herr Perlitz steht schon an der Bande.

Ich kann es nicht mehr hören und will es nicht mehr lesen !!!

...Wie schlecht es dem armen Grefrather Eishockey geht...

Seit dieser Verein besteht hat er angeblich den niedrigsten Etat der Liga.
Jahr für Jahr wurden dann wieder Topleute verpflichtet, mit dem Geld was man während der Saison einzunehmen gedachte.

Es ist genug.

Es war doch eigentlich klar das der Weg den "FG" und der Grefrather Vorstand gehen, sich nahtlos an Tradition des Grefraher Eishockeys anschließt.

Es war nur eine Frage der Zeit.

OK, für die Liga ist es mal wieder bitter, aber daran haben sich die "Grefrather-Eishockey-Verantwortlichen" noch nie wirklich gestört.

was soll's also ???

Im schlimmsten Fall gibt es dann nächstes Jahr den GEK oder den Gec2004 oder vielleicht den ECG, man wird sehen , auf jeden Fall aber "den Verein mit dem kleinsten Etat der Liga".
In welcher Liga dieser "arme"Verein dann auflaufen wird... Schau'n 'mer mal.

ex Neuss ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2003 21:45
Grefrath: Reuter entlassen, Vater freigestellt... Zitat · Antworten
Du sprichst mir aus der Seele... So schade es auch für das Eishockey und du RL WÄRE, verwundert darf niemand sein. Siehe das Echo in der Sommerpause ob der getätigten Verpflichtungen. Aber da waren ja die Fans der anderen Vereine genauso "doof" wie die Trainigsbedingungen im wunderschönen Bad Grefrath gut sind/waren...

 Sprung