Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 485 mal aufgerufen
 Alles was sonst mit Eishockey zu tun hat
Tanne Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 2.026

30.11.2003 20:28
Sieg in Grefrath Zitat · Antworten
Grefrather EC 2001 - Neusser EV 4:6!
Verdient. Ein Tor in Unterzahl und ein empty net goal...

Beaker Offline

Junioren

Beiträge: 413

30.11.2003 21:00
Sieg in Grefrath Zitat · Antworten
Verkehrte Welt!



Hätte ich nicht gedacht das die Mannschaft noch mal aus ihrem "Leistungs-(Einsatz)-Phsycho-Loch", oder wie man es auch nennen mag, rauskommt.

Vielleicht dürfen wir das ja auch noch mal auf heimischem Eis erleben.

fratzie ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2003 22:01
Sieg in Grefrath Zitat · Antworten
Verstehe es wer will, aber ich verstehe es nicht!
Das war eine Mannschaft die den Namen Neusser Löwen verdient hat, die Mannschaft ist immer wieder für eine Überraschung gut ob im Negativen ( die z.Z. leider überwiegen) sowie im Positiven. Schade das die Mannschaft nicht öfters so auftreten kann wie Heute, vor allendingen bei Heimspielen müßte solch eine Leistung mal abgerufen werden. Schade das sowenig Fans diesen verdienten Sieg nicht sehen konnten aber nach den letzten Leistungen ist dies kein Wunder.



Küken Offline

Besucher

Beiträge: 302

30.11.2003 22:03
Sieg in Grefrath Zitat · Antworten
Die wussten nur, das ich heute Geburtstag habe und haben einfach nur versucht, das Spiel zu gewinnen


*sfg*

Wolfgang Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 1.159

30.11.2003 22:11
Sieg in Grefrath Zitat · Antworten
Was soll man jetzt davon halten? Wir versemmeln die Heimspiele gegen Dortmund und Solingen, um dann in Grefrath zu gewinnen? Das verstehe wer will - ich jedenfalls nicht. Alles jedoch kein Grund, jetzt auf einmal wieder in grenzenlosen Jubel auszubrechen. Die wegen der Art und Weise des Zustandekommens mit Recht kritisierten Heimniederlagen sind hiermit noch längst nicht wieder wettgemacht - da muß die Mannschaft auch zuhause erst mal wieder Beweisen, wo der Hammer hängt!

Wolfgang Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 1.159

30.11.2003 22:20
Sieg in Grefrath Zitat · Antworten
Niederlage gegen Neuss

Nachdem der GEC am Freitag nur knapp an einem Punktgewinn beim Tabellenführer vorbei geschrappt war, gab es heute eine umso unerwartetere 4:6-Niederlage gegen den Neusser EV.

Neuss hatte die erste Schusschance des Spiels, doch Lars Wünsche parierte noch problemlos gegen Starke. Die Gäste -begünstigt durch 2 zweifelhafte Strafzeiten gegen den GEC- zu Beginn die aktivere Mannschaft und so gingen die Neusser nach vier Minuten auch in Überzahl in Führung. Doch nur 30 Sekunden später erzielte Rene Reuter vom Bully weg den Ausgleich mit einem Hammer aus der Mitteldistanz. Grefrath nun mit einigen Chancen, doch zunächst traf Danny Albrecht nur den Außenpfosten und kurz darauf scheiterte Andreas Nickel bei einer 2-auf-1-Situation an Passmann im Tor der Gäste. Umso überraschender plötzlich die erneute Führung der Neusser, als Klauck aus dem Gewühl heraus erfolgreich war (8.). Und nur weitere 3 Minuten später war Wünsche erneut geschlagen als Klauck in Überzahl sogar auf 1:3 erhöhte. Grefrath hatte in der Folgezeit ein paar Chancen heranzukommen, doch Peter Staron scheiterte mit einem Bauerntrick ebenso wie kurz darauf Matthias Vater als er zweimal hintereinander an Passmann scheiterte. Aber auch die Gäste hatten Chancen die Führung auszubauen, doch die Beste vergab Starke bei einem Alleingang, den Lars Wünsche klasse parierte. Es blieb also nach einem schwachen Drittel beim Stand von 1:3 nach 20 Minuten.

Der GEC zu Beginn des zweiten Drittels etwas besser im Spiel und so kamen die Panther auch zur ersten Chance des Drittels, doch der abgefälschte Schuss von Rene Reuter trudelte knapp am Tor vorbei (22.). Kurz darauf Überzahlchance für den GEC, doch Passmann parierte drei Schüsse der Gastgeber ohne größere Probleme. Nach Ablauf der Strafzeit wurden die Gäste erneut stärker und kamen immer wieder mit Kontern zu Chancen, aber Bigam schoss am Tor vorbei und kurz darauf hielt Lars Wünsche gegen Dreseler. Doch auch die Panther kamen zu einer Konterchance, am Ende scheiterte Peter Staron aber erneut an Passmann. Die große Chance der Gäste die Führung auszubauen in der 26. Minute: Zunächst 3-auf-1-Konter des NEV, doch die Pantherverteidigung konnte noch klären, aber nur Sekunden später stand Starke ganz allein vor Lars Wünsche, sein Schuss strich auch durch die Schoner des Goalies, doch wurde der Puck noch entscheidend abgefälscht und ging so knapp am Tor vorbei. Die Pantherfans die nun mit einem Aufbäumen gerechnet hatten wurden zunächst enttäuscht, denn in der Folgezeit ging bei beiden Teams fast gar nichts mehr in der Offensive und so war es bezeichnend, dass der einzige Treffer des Drittels nach 36 Minuten in Unterzahl fiel: DiNardo zog bei Neusser Unterzahl auf und davon, versetzte Lars Wünsche und sorgte so für den 1:4-Zwischenstand nach 40 Minuten.

Auch das letzte Drittel begann ohne große Chancen auf beiden Seiten. Doch die Panther nutzten die erste Chance des letzten Drittels zum 2:4 als Matthias Vater den Richtung Tor ziehenden Kapitän Frank Gentges sah und dieser einschieben konnte. Aber dieser Zwischenstand hielt nicht lange an, denn die Neusser kamen nur 35 Sekunden später zu einem weiteren Treffer, der jedoch nur zur Überraschung aller anerkannt wurde: Dreseler stand nicht nur im Torraum, sondern hatte den Puck zudem mit dem Schlittschuh über die Linie gekickt … eine klare Fehlentscheidung. Hoffnung für die Gastgeber keimte jedoch nach knapp 50 Minuten noch einmal auf, als Rene Reuter ein schönes Solo zum 3:5 abschloss und die Panther nun plötzlich ihre Chance witterten. Wie ausgewechselt erspielten sich die Grefrather nun eine Chance nach der anderen und Peter Staron hatte in der 53. Minute bereits die Chance zum Anschlusstreffer, doch er scheiterte aus kurzer Entfernung an Passmann. Besser machten es die Panther nur wenige Sekunden später als Thorsten Kunz sehr schön vom hinter dem Tor postierten Matthias Baldys angespielt wurde und nur noch einschieben musste. Die Panther nun kurz vor dem Ausgleich und Matthias Baldys wäre dieser kurz darauf auch fast gelungen, doch sein Tipp-in ging knapp über das Tor. Und wieder nur wenige Augenblicke später wartete Matthias Vater ganz allein am langen Pfosten, doch Peter Staron wurde gerade noch von einem Neusser Verteidiger am Pass gehindert. Doch nachdem acht Minuten lang nur die Gastgeber spielten, kamen auch die Gäste noch einmal zu einer Konterchance durch Klauck, doch Lars Wünsche konnte gerade noch mit der Fanghand abwehren. Als die Panther dann aber alles auf eine Karte setzten und den Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis nahmen, erzielten die Gäste erneut durch Klauck per empty-net-goal das 4:6 und damit den Endstand in einem schwachen Regionalligaspiel in dem die Panther nur in den letzten zehn Minuten überzeugen konnten.

0:1 (03:30) Robert Schubert 5-4
1:1 (04:02) Rene Reuter (Peter Staron, Frank Gentges)
1:2 (07:13) Lutz Klauck
1:3 (10:50) Lutz Klauck (Troy Bigam, Gilbert Schröder) 5-4
1:4 (35:03) Erik DiNardo (Fabian Peelen, Sean Starke) 4-5
2:4 (47:04) Frank Gentges (Matthias Vater, Peter Staron)
2:5 (47:39) James Dreseler
3:5 (50:43) Rene Reuter (Peter Staron)
4:5 (53:25) Thorsten Kunz (Matthias Baldys)
4:6 (59:37) Lutz Klauck 5-6

Strafzeiten GEC : 12
Strafzeiten NEV : 12

(Quelle: http://www.gev-hockey.de/2003/news.php )

jhg1954 Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 1.034

01.12.2003 13:04
Sieg in Grefrath Zitat · Antworten
Schönes SPiel, hab mich als Neu Fan total gefreut!

Nach den letzten Enttäuschungen ein sehr schönes Spiel.

Nur der Trainer sollte Schubert auf der Bank halten, er sollte erstmal lernen, seinen Gener zu halten und nicht 2 Tore zu verursachen.

OLE2003 ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2003 13:16
Sieg in Grefrath Zitat · Antworten
DAS 8.Weltwunder !!!!!!!!!! Wer hätte das gedacht ??? Also ich nicht nach den bislang schlechten Leistungen !!!!!! Aber vielleicht geht ja jetzt ein ruck durh die Mannschaft. Also auf geht´s

 Sprung