Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 240 mal aufgerufen
 Verstehen Sie Spass?
Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.566

18.07.2003 09:33
Mal so am Rande Zitat · Antworten
ein kleiner Geschichtstest:

Was hat Enola Gay mit dem kleinen Jungen zu tun?

Kai #16 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.140

18.07.2003 09:41
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Enola Gay... Ist das nicht´n Song von OMD???

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.566

18.07.2003 09:45
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Ist richtig, aber das meinte ich nicht. Ein sehr guter noch dazu. Meine Frage hat geschichtlichen Hintergrund.

Beanie Offline

Besucher

Beiträge: 558

18.07.2003 10:01
Mal so am Rande Zitat · Antworten
ENOLA GAY
B-29

Manufacturer: Boeing Aircraft Company
Assembler: Glenn L. Martin Company,
Omaha, Nebraska
AAF Serial Number: 44-86292
Engine: Four Wright R-3350-57 Cyclone
Horsepower: 2,200 hp/engine
Wingspan: 141 ft. 3 in.
Height: 29 ft. 7 in.
Weight: #70,140 empty
Propellers: Curtiss Electric four-blade 16 ft. 7 in.
Maximum Speed: 360 mph (576 km/h) at 25,000 ft.
Stalling Speed: 125 mph
Range: 3,250 miles Loaded
Crew: 12 (usually 10)
Armament: 20,000 bomb (other B29s were equipped with 10 machine guns and a 1x20 mm cannon)



Diese Maschine hat am 6. August 1945 die Bombe auf Hiroshima abgeworfen...

Aber was für´n kleiner Junge??? *grübel*


Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.566

18.07.2003 10:12
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Sehr Gut Beanie.

Jetzt bleibt nur noch die Frage nach dem kleinen Jungen.

Und für dich eine kleine Zusatzaufgabe.
Warum wurde das Flugzeug "Enola Gay" getauft?

Kai #16 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.140

18.07.2003 10:14
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Könnte es sein, dass es im "Requiem für Thomas Ferebee" "verraten" wird...???

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.566

18.07.2003 10:22
Mal so am Rande Zitat · Antworten
@Kai




Kannst du die Zusatzfrage auch beantworten???

Kai #16 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.140

18.07.2003 10:31
Mal so am Rande Zitat · Antworten
. Dünya Savaþý’nýn Pasifik Cephesi’nde sona ermesi atom bombasýnýn Amerikan B-29’u “Enola Gay” tarafýndan Hiroshima’ya ve daha sonra da Nagasaki’ye atýlmasý sonucu mümkün olmuþtur. Bu olayýn neticesi harbin bütün galipleri dikkatlerini nükleer silahlara ve bunu düþman üzerine gönderebilecek uzun menzilli balistik sistemlere çevirmiþlerdir

....NEE - ich glaub´, das is es nicht *fg*

Rantafuchs Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 611

18.07.2003 10:37
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Wurde die Bombe nicht 'little boy' genannt?

Kai #16 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.140

18.07.2003 10:39
Mal so am Rande Zitat · Antworten
:-)
Es handelt sich hierbei um den Namen der Mutter des Piloten...
(?????)
NEIN - die Mutter hiess NICHT "little boy"... *fg*

Rantafuchs Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 611

18.07.2003 10:44
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Aber die Bombe! Weiss ich genau!

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.566

18.07.2003 10:45
Mal so am Rande Zitat · Antworten
requiem untuk thomas ferebee
(mengenang thomas ferebee)

ketika masih muda belia
petani bunga mawar itu menunaikan tugasnya
pukul delapan lima belas dan tujuh belas detik
enola gay nama kapalnya
dan timangannya bernama little boy


lalu dia menjadi tua
dan sepi dengan pikiran-pikirannya
ia beralih menimang bunga-bunga mawar
namun kita semua selalu menunaikan tugas dan
kami telah melupakanmu
sebab itu kau jadi petani bunga mawar
thomas ferebee

ada dua ratus enam puluh ribu yang sebenarnya suka menghadiri pemakamanmu
tetapi siapa sebenarnya dapat melempar batu pertama
sebab itu kami tidak bicara tentangmu
thomas ferebee dan tentang mereka semua
yang hanya melaksanakan perintah

kapalmu dulu itu sebuah kapal udara
dan enam agustus dulu itu hari yang panas
tepatnya tiga ratus ribu derajat celcius thomas ferebee
ketika itu di hiroshima

(Pada tanggal 16 Maret 2000 Thomas Ferebee meninggal
dalam usia 81 tahun,
seorang pensiunan yang menjadi petani bunga mawar di Florida)

tersaji oleh E. Korah-Go
bekerja sama dengan Bagus Takwin



Das müßte indonesisch sein.

Kai #16 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.140

18.07.2003 10:51
Mal so am Rande Zitat · Antworten
na sach ich doch....
ich hoffe, man verlangt nun nicht, dass wir beide das zusammen singen, cyrus....

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.566

18.07.2003 10:53
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Ne Kai das lassen wir lieber. Wir würden die Halle leer singen.


Kai #16 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.140

18.07.2003 10:57
Mal so am Rande Zitat · Antworten
ohhh jaaaa..... ;-)

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.566

18.07.2003 11:04
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Die Boeing "Flying Fortress" mit dem Namen "Enola Gay" brachte hunderttausendfachen Tod über Japan.

Das Flugzeug ist umstritten. Für einen Teil der Amerikaner ist es ein Symbol der grenzenlosen Macht Amerikas über die Welt, für einen anderen Teil das Beschämendste, was sich vorstellen lässt.

18. Mai 1945 Das Flugzeug 44-86292 wird an die U.S. Army Luftwaffe bei der Glenn L. Martin Aircraft Factory, Omaha, Nebraska, übergeben.

14. Juni 1945 Das Flugzeug wird vom kommandierenden Piloten Kapitän Robert A. Lewis zur Wendover Army Air Field, Utah, überführt.

27. Juni 1945 Das Flugzeug bricht mit einer elfköpfigen Besatzung in den Südpazifik auf.

6. Juli 1945 Das Flugzeug erreicht Guam, wo die Umbauten für den Atombombenflug vorgenommen werden. Damit fliegt es zu den Tinianinseln auf den Marianen.

12. Juli 1945 Die Trainingsflüge beginnen.

5. August 1945
Das Flugzeug 44-86292 erhält den Namen Enola Gay nach dem Namen von Colonel Paul Tibbets Mutter. Fieberhaft arbeitet das Bodenpersonal am Einsatz für den nächsten Tag. Der Kommandant meldet seine Vorfreude auf die "großartige Show" des nächsten Tages nach Washington.

6. August 1945 Die Enola Gay startet um 2.45 Uhr morgens in Richtung der Stadt Hiroshima. Die an Bord befindlichen Menschen werfen die Atombombe um 8.15 morgens auf die Stadt. Die Enola Gay dreht ab und landet kurz vor 15 Uhr nach einem Flug von über 12 Stunden.

9. August 1945 Flugplan und Mission tarnen den Flug der Enola Gay nach Nagasaki als Wetteraufklärungsflug.

2. September 1945 Japan kapituliert offiziell.

6. November 1945 Die Enola Gay verlässt Tinian und fliegt zum geheimen Roswell Army Air Field, New Mexico.

29. April 1946 Die Enola Gay wird von Colonel Tibbet für weitere Nukleartests auf die Kwajaleininseln geflogen.

24. Juni 1946 Die Enola Gay wird zum Einmotten zum Davis-Monthan Army Air Field, Arizona, verbracht.

3. Juli 1949 Nachdem das Smithsonian Institute das Flugzeug als Ausstellungsstück akzeptiert hat, wird es reaktiviert und von Colonel Tibbet zum Orchard Place Army Air Field (heute O'Hare International Airport) bei Chicago geflogen.

12. Januar 1952 Die Enola Gay wird zur Pyote Air Force Base, Texas, geflogen, wo man sie wieder einmottet.

2. Dezember 1953 Die Enola Gay wird von der Pyote Air Force Base zur Andrews Air Force Base, Maryland gebracht und dort eingemottet.

10. August 1960 Die erste Restauration des Flugzeuges beginnt.

21. Juli 1961 Die Enola Gay wird über Land zum Magazin des Nationalen Luftfahrtmuseum in Suitland, Maryland, nahe Washington D.C. gebracht.

5. Dezember 1984 Das Nationale Luft- und Raumfahrtmuseum beginnt mit dem Restaurieren der Enola Gay.

22. November 1994 Der Vorderteil der Enola Gay wird im National Air and Space Museum präsentiert.

Quelle: http://www.bastei.de/cotton/usa/praesid/enola.htm


Und der "Kleine Junge" ist tatsächlich der Name der Bombe, die auf Hiroshima geworfen wurde.

Beanie Offline

Besucher

Beiträge: 558

18.07.2003 11:33
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Danke für den Exkurs, da merke ich mal, daß an unserer Schule, ein Gymnasium, Geschichte überhaupt nicht im Vordergrund stand...

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.566

18.07.2003 16:24
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Gern geschehen Beanie.
loool

Aber was war das denn für eine Schule an der keine Geschicht gelehrt wird.??? GRINS

Beanie Offline

Besucher

Beiträge: 558

21.07.2003 13:03
Mal so am Rande Zitat · Antworten
Naja, eine Schule, auf der es anscheinend keine fähigen Geschichtslehrer gab, zumindest hatte ich nie das Thema "Zweiter Weltkrieg", ich glaub, wir sind bis Julius Ceasar gekommen oder so...

 Sprung