Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 783 mal aufgerufen
 Alles was sonst mit Eishockey zu tun hat
yvonne ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2003 13:58
sollte man lesen Zitat · antworten
also man muss ja mal sagen, das was die jungs in der letzten zeit leisten ist super, naja gut bei dem anderen mehr, bei dem anderen weniger. das der smicek den müffeler noch nicht eher mal raus gelassen hat kann ich nicht verstehen, gut der hat noch kein tor gemacht aber der zeigt leistung und willenskraft.
aber was mit dem scharf gestern los war, drei mal zwei minuten, das gab es aber auch schon lange nicht mehr
und ein lob an rene mengel, ich weiß einige werden meine meinung nicht teilen, aber der zeigt auch das er noch was kann.doch ob wir weiter kommen, das wage ich noch zu bezweifeln, denn ich finde von der leistung in der letzten zeit liegen wir mit ratingen gleich auf. aber ich finde wenn wir nicht weiter kommen, sollte solchen netten herren wie lutter oder taube noch mal ein netter denkzettel verpasst werden.

noch liebe grüße an onkel uwe

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.560

20.02.2003 06:45
sollte man lesen Zitat · antworten

Quote:
.... sollte solchen netten herren wie lutter oder taube noch mal ein netter denkzettel verpasst werden.



ok. die spielen vielleicht nicht immer fair. aber das machen viele andere Spiele in anderen Mannschaften auch nicht immer.

Jetzt allgemein gesprochen: Ich finde das immer witzig, das viele sich über manche Spieler aufregen, wenn der dann in der "eigenen" Mannschaft spielen, ist das dann komischer weise ok.

Womit ich jetzt nicht gesagt habe, das alles was die Aliens machen ok ist. Bevor jetzt hier irgend jemand auf diese Idee kommen sollte.

Andi #8 ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2003 09:35
sollte man lesen Zitat · antworten
Cyrus, wir haben auch unsere Spezies in Neuss, das wissen wir auch selber.
Ich würde mal sagen, Lorer, Klauck, Kremer (in Reihenfolge Ihrer Trikotnummer).
Bigam spielt zwar mitunter auch hart, aber meistens fair.
Interessanterweise haben unsere Top-Verteidiger (Sassen, Pacula) nicht so viele Strafen wie die Stürmer.

Also, es gibt ne Menge Leute auch in Neuss, die das objektiv betrachten können!

Wolfgang Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 1.158

20.02.2003 12:21
sollte man lesen Zitat · antworten
Natürlich spielen auch in Neuss Leute, die hart austeilen können. Allen voran natürlich Kremer, aber auch Klauck ist manchmal nicht ohne. Trotzdem ist Lutter mit Abstand der unfairste Spieler der Liga! Was der sich schon in Bergisch-Gladbach immer alles geleistet hat, geht auf keine Kuhhaut. Ansonsten finde ich die Ratinger Mannschaft auch in Ordnung, aber Lutter ist einfach ein unbelehrbares Rauhbein !!!

Manny ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2003 14:14
sollte man lesen Zitat · antworten
Feser und Taube nicht zu vergessen! Link!!! Aber das gehört dazu und das macht, aus meiner Sicht, Eishockey aus.

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.560

20.02.2003 14:33
sollte man lesen Zitat · antworten
So von den gesamten Strafzeiten her gesehen ist der Lutter noch nicht mal der Strafbankkönig der Vorrunde bei den Aliens. Das ist der Engleheart. Was Bergisch-Gladbach angeht, da kann ich nichts zu sagen, da ich die Vorgeschichte nicht kenne. Ich weiß nur, das er und euer Schwalbenkönig in der Zeit wohl "innige Freundschaft" geschlossen haben müssen. Weswegen weiß ich wie schon gesagt nicht. Würde mich aber mal interessieren.

Euer Schwalbenkönig braucht mal ja auch nur mal böse anzugucken und er hebt schon ab. Aber es bringt offensichtlich Erfolge. Sonst würde es ja in der Zwischenzeit gelassen haben.

Beim Feser verstehe ich nicht warum er nicht einfach mal die Klappe hält, wenn er eine Strafe bekommen hat. Die Maulerei hat im schon 70 !!! zusätzliche Minuten eingebracht.

Mike Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 1.127

20.02.2003 15:10
sollte man lesen Zitat · antworten
@Cyrus: Die Hassliebe zwischen den beiden gibts seit einer unrühmlichen Partie gegen BG im letzten Jahr, als es unfaire und dreckige Attacken ohne Ende gab (in erster Linie von Seiten der Bensberger).
Zu unserem Schwalbenkönig: Ja, mitunter fährt er damit erfolgreich. Aber mittlerweile kennen ihn auch mehr und mehr Schiris und fallen nicht mehr so oft wie früher auf seine Einlagen drauf rein. Fast genauso viele Strafzeiten, wie er herausholt, bekommt er leider Gottes aber auch selber aufgebrummt, teilweise wirklich ziemlich unnötig und dumm.

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.560

20.02.2003 16:21
sollte man lesen Zitat · antworten

Quote:
.... als es unfaire und dreckige Attacken ohne Ende gab (in erster Linie von Seiten der Bensberger).



klingt als ob die zwei fürchterlich aneinander gerasselt wären.
Kann es sein das da schlagkräftige Argumente ausgetauscht wurden?

Andi #8 ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2003 08:32
sollte man lesen Zitat · antworten
Wie würdest Du mehr als 190 Strafminuten für die Bensberger Haie nennen, Cyrus?

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.560

21.02.2003 10:19
sollte man lesen Zitat · antworten
190? Das ist krass.

Tanne Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 2.026

21.02.2003 10:35
sollte man lesen Zitat · antworten
Dienstag 05.12.2000: EC Bergisch Gladbach - Neusser EV 0:14 (0:4; 0:5; 0:5)

Also erst einmal die gute Nachricht - der NEV hat zweistellig gewonnen und Andrzej Hanisz hat endlich den schon lang verdienten Shut-Out geschafft! Leider wird das Spiel wohl nur mit 0:13 (0:4; 0:5; 0:4) gewertet werden, da das letzte Tor von Ranta nicht in den Spielberichtsbogen eingetragen wurde.
Nun, wo soll ich anfangen? Also hmmm, ich hoffe, daß die Blessuren, welche die Bensberger den Neusser Spielern zugefügt haben nicht allzu schlimm sind und sich auf blaue Flecke beschränken. Was mit “VDH” ist, der nach einem Stockschlag auf die rechte Hand nicht mehr weiterspielen konnte, weiß ich leider noch nicht. Wünschen wir ihm, daß er am Freitag, wie auch alle anderen, wieder einsatzbereit ist.
Das Chaos begann, nachdem direkt in der Anfangsphase, Robert Kremer und Peter Lutter unglücklich zusammenstießen. Dabei riß Kremer seine Hande hoch, um sein Gesicht zu schützen. Kein Foul, wie auch der Schiedsrichter meinte, der nur zwei Meter entfernt stand. Zumindest zu diesem Zeitpunkt hatten die beiden Unparteiischen das Spiel noch im Griff und auch den Überblick. Diesen verloren sie dann aber im weiteren Verlauf, was aber nicht ihre Schuld war, doch dazu später mehr. Bei diesem Zusammenprall verletzte sich Peter Lutter und verlor wohl einen (?) Zahn. Danach ging es dann zur Sache. Die Haie aus Bensberg agierten wie wild gewordene Asoziale und kloppten auf die Neusser ein was das Zeug hielt. Hauptziel war Robert Kremer, der kurz nach der beschriebenen Situation von drei Bensbergern an der Bande in der Ecke “zusammengewichst” wurde. Also mit Faust- und Stockschlägen, sowie mit Schlittschuhtritten traktiert wurde. Dafür durfte er dann auch noch mit 2+2 auf der Strafbank Platz nehmen. Wer nun meinte, daß die Haie nach dieser “Racheaktion“ sich nun auf´s Eishockeyspielen konzentrieren würden, sah sich schnell getäuscht. Es gibt wohl kein Foul was sie in der Folgezeit nicht begannen haben. Wahrscheinlich haben sie noch Neue entwickelt, ich habe irgendwann, wie auch die Schiris den Überblick verloren. Egal wo der Puck auch war, überall auf dem Eis wurden die Neusser mit Foul bedacht. Leider reagierten die Referees zu spät und so glitt ihnen das Spiel aus der Hand. So stand es bereits 0:4 (Tore: Ranta, Stetz, v.d. Heiden und Smicek) und das Spiel war schon entschieden, als sie das erste Mal durchgriffen und Micheal Burow nach einem Stockschlag in die Kabine schickten. Hier möchte ich die disziplinierten Neusser Spieler loben, welche sich nicht von dem kranken Verhalten der Bensberger anstecken ließen und das Spiel ohne große Strafen über die Bühne bringen konnten. Im zweiten Drittel ging nicht nur das muntere Toreschießen der Neusser (Torschützen siehe unten) weiter, sondern auch die hinterhältigen Stockfouls der Gastgeber. Wer solche “Gastgeber“ hat, braucht keine Feinde... Zuerst erhielt Marc Kardes eine 10 Minuten Strafe und danach durfte Nicolas Kurzer nach einem Bandencheck duschen gehen. Aber am auffälligsten war immer wieder Peter Lutter, der, wenn er denn mal auf dem Eis war, R. Kremer mit Stockstichen und Schlägen bearbeitete. Wenn er dann auf die Sünderbank mußte, ging er verletzt in die Kabine, um ein paar Minuten später wieder auf der Spielerbank zu sitzen. Auch das Schiedsgericht verlor völlig den Überblick und ließ die Bensberger von der Strafbank, obwohl sie noch weitere Zeit dort hätten verbringen müssen. Und gegen Ende der Partie ließen sie die Uhr einfach runterlaufen, um weitere Gegentore zu verhindern. Was ihnen nicht nur geglückt ist - nein - sie haben ja sogar ein Tor einfach nicht eingetragen. Nun zurück zum “Spiel”... Die Neusser versuchten Eishockey zu spielen und die Bensberger kloppten wie die Berserker auf die Neusser ein. Schade, daß ihr Trainer Lothar Strauch nicht eingriff, sondern nur bei jedem nicht geahndeten Foul (Anzahl sicherlich dreistellig) noch schändlich vor sich hingrinste... Das verabscheuenswerte “Spiel” der Bergischen ging dann in die dritte und letzte Phase. Ach, da war noch was vom Spielgeschehen, was ich loswerden wollte. Nachdem es mittlerweile 0:10 stand und die drei Neusser gegen vier Gegner auf dem Eis waren, nahmen die Haie ihren Torhüter raus, da sie wohl unbedingt nicht zu Null verlieren wollten. Folge: Ein Empty-Net-Goal des mit Übersicht gekrönten Jiri Smicek!
Als gegen Ende der “Begegnung” “nur” ein Neusser verletzt auf der Bank saß, gaben die erbärmlichen B-Gladbacher noch einmal alles und so mußte Michael Motzek, folgerichtig, nach einem Stockschlag in die Kabine. Als dann auch noch Ingo Dotten wegen eines Schlittschuhtritts eine Matchstrafe erhielt und auch Marc Kardes wegen einer weiteren großen Strafe nicht mehr mitmachen durfte, verließen fast alle der Bensberger die Eisfläche. Nach langem Hin und Her kamen die Spieler, welche auf der Sünderbank gesessen hatten und vier weitere Spieler zurück auf das Eis und das Spiel konnte, allerdings ohne Haie-Torwart, zu Ende geführt werden.
Was da abging läßt sich eigentlich nicht Worte fassen und das was ich hier fabriziert habe, gibt die Auseinandersetzung nur zu Bruchteilen wieder. Die Neusser bekamen 30 Strafminuten, während die Bensberger satte 178 (? - siehe unten) für sich verbuchen konnten! Und das war noch geschmeichelt, sie hätten noch viel mehr bekommen müssen! Ich kann nur hoffen, daß sie mit einer deftigen Strafe belegt werden. So eine Mannschaft dürfte eigentlich gar nicht mehr weiter am Spielbetrieb teilnehmen! Glück, daß sie selbst zu blöd zum foulen waren und so den Neussern nichts Schlimmeres (Ausnahme “VDH”) passiert ist. Ein “Spiel” was den Zuschauern und allen anderen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird, allerdings in keiner Guter.

Sorry, wenn ich hier nicht dabei schreiben kann und will, welche Tore in Überzahl bzw. Unterzahl gefallen sind, da es bei dieser großen Anzahl an Strafen einfach zu aufwendig ist!
1. Drittel: 0:1 (09:52) Ranta, Smicek; 0:2 (12:38) Stetz, Mengel, Scharf; 0:3 (14:20) v.d. Heiden, Viherlaakso, Stetz; 0:4 (14:34) Smicek, Kremer, Ranta
2. Drittel: 0:5 (23:18) Schulz, Smicek, Ranta; 0:6 (26:25) Scharf, Viherlaakso; 0:7 (30:18) Schulz, Viherlaakso, Smicek; 0:8 (31:31) Scharf, Smicek, Ranta; 0:9 (35:51) Kremer, Viherlaakso, Smicek
3. Drittel: 0:10 (47:01) Stetz, Kremer; 0:11 (51:05) Smicek, Ranta; 0:12 (57:16) Scharf, Viherlaakso; 0:13 (58:42) Viherlaakso, Scharf, Smicek; 0:14 (--:--) Ranta - nicht im Spielbericht eingetragen...
Strafen: Bergisch Gladbach 78 + 110 (Einzelsumme lt. Spielbericht, aber “nur” 90 als gesamt Disziplinarstrafen eingetragen... Da bei der #4 (Marc Kades) bei der zweiten großen Strafe eine 20 steht, er aber lt. Sonderbericht eine “normale” Disziplinarstrafe (also 10 ® Spieldauer) bekommen hat, kann man mal von 100 ausgehen / Neuss 30
Zuschauer: 76, davon sicherlich 50 aus Neuss

Zusatzkommentar zum Spiel in Bergisch Gladbach:
Ich habe einen E-Mail Austausch mit einem Herren des Kampfgerichtes gehabt und wir (er und ich) finden, daß Ihr Fans darüber informiert werden solltet.
Er hat die Uhr am Ende des Spiels nicht laufen lassen, um weitere Tore zu verhindern, sondern lediglich um weitere Eskapaden auf dem Eis zu vermeiden. Er möchte einfach, daß die Neusser Fans, die sich, seiner Ansicht nach, vorbildlich verhalten haben (genau wie Ihre Spieler), erkennen das keine Betrugsabsicht seinerseits vorlag. Auch das nicht eingetragene Tor ist, nach Rücksprache mit seiner Frau (Punktrichterin) darauf zurückzuführen, das enorme Verwirrung aufgrund der hektischen Ereignisse der Schlußminuten herrschte. Auch seine Frau möchte sich für diesen Fehler bei der Mannschaft und den Fans entschuldigen. Er möchte nur nicht, daß die ehrlichen Seelen des ECB durch das Verhalten der Spieler auf dem Eis Schaden nehmen. Sie können verstehen, daß die Emotionen nach diesem Spiel hochgekocht sind, auch Sie heißen das Verhalten ihrer Spieler nicht gut.
Damit möchte ich mich dann auch bei dem Kampfgericht entschuldigen, da durch diese Aussagen die Sachlage anders aussieht und man ja dem Anschein nach Absicht unterstellen konnte/mußte.

Andi #8 ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2003 10:37
sollte man lesen Zitat · antworten
Man muss dazu sagen, dass dies natürlich nur die subjektive Sichtweise von Herrn Tanne ist

Tanne Offline

1. Mannschaft


Beiträge: 2.026

21.02.2003 10:52
sollte man lesen Zitat · antworten
Bis auf wenige Ausnahmen (VV,TR) wissen die Leute meine Rückblicke mittlerweile zu interpretieren...
Aber gib doch mal Deine Sichtweise des damaligen Spiels wieder.

Stetzi ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2003 18:51
sollte man lesen Zitat · antworten
oh ja, das war ein grausames Spiel, ich kann mich noch gut erinnern!!!
Schon komisch, diesen Spielbericht nochmal durchzulesen...ist ja schon ein Weilchen her...da hat ja sogar noch mein "Spitznamen-Geber" Karl Stetz mitgespielt. Nee, nee, was die Zeit vergeht...

Cyrus64 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.560

23.02.2003 07:39
sollte man lesen Zitat · antworten
Wow muß ja ein krasses Spiel gewesen sein.

 Sprung