Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 4.407 mal aufgerufen
 Alles was sonst mit Eishockey zu tun hat
Seiten 1 | 2
Böcky #75 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.350

13.07.2008 07:15
Wechsel RL zur neuen Saision Zitat · antworten
Leverenz nicht mehr im Kader und wiedersehen mit Baclig
Samstag, 12. Juli 2008
Regionalliga West. Bei ihrer mittlerweile vierten Saison in der Regionalliga NRW halten die Kobras aus Dinslaken ihre Eintrittspreise stabil. Der Sitzplatz ist für 8 € (ermäßigt 6 €) zu haben und der Eintrittspreis für einen Stehplatz liegt bei 6 € (ermäßigt 4 €). Der ermäßigte Preis gilt für Jugendliche unter 18 Jahre, Schüler und Studenten, Arbeitslose und Schwerbeschädigte bei Vorlage des entsprechenden Nachweises. Kinder unter 10 Jahre haben freien Eintritt. Der günstige ermäßigte Stehplatz und der freie Eintritt für die unter 10jährigen soll insbesondere Kindern und Jugendlichen aus Dinslaken und seiner Umgebung die Möglichkeit geben, dem Eishockeysport auf diesem Wege näher zu kommen und so die schnellste Mannschaftssportart der Welt kennenzulernen. Eishockey ist begeisternd, man kann es nur nicht erklären, man muss es erleben.

Abschied von Sebastian Leverenz

Nicht mehr zum Kader der Kobras in der neuen Saison gehört der sympathische Stürmer Sebastian Leverenz. Seit der ersten Regionalliga Saison 2005/2006 gehörte der Stürmer mit der Nummer 42 zur Mannschaft der Kobras und war immer eine feste Größe im Team und galt als sehr punktgefährlicher Spieler. Nun entschied sich der 26 jährige für einen Wechsel zu einem anderen Verein. „Wir hätten Sebastian gerne in unseren Reihen behalten und wären mit ihm gemeinsam in seine und unsere vierte Regionalligasaison gegangen. Er ist ein starker und sehr engagierter Spieler. Seinen Weggang müssen wir nun erstmal kompensieren. Letztendlich ist es aber seine eigene Entscheidung, die wir akzeptieren und respektieren. Wir danken ihm für drei schöne und erfolgreiche Jahre im Team der Kobras und wünschen ihm für seine Zukunft natürlich alles Gute. Vielleicht gibt es ja irgendwann auch mal wieder die Gelegenheit, ihn als „Heimkehrer“ zu präsentieren.“


Zwei neue bissige Kobras

Auch im Sturm der Dinslakener gibt es nun Neuerungen zu vermelden. Mit Christian Sohlmann (EHC Dortmund) und Daniel Henze (EHC Gelsenkirchen) kommen zwei junge und erfolgshungrige Stürmer zu den Kobras.

Der 23 jährige Sohlmann erlernte bereits mit 3 Jahren im Essener Nachwuchs das Eishockey spielen und mit 10 Jahren kam er erstmals nach Dinslaken, wo er dann 6 Jahre im Dinslakener Nachwuchs ausgebildet wurde. Mit 16 zog es ihn dann nach Düsseldorf, wo er in der Jugend Bundesliga spielte und in der Saison 2004/2005 mit einer Förderlizenz ausgestattet wurde. Danach zog es ihn für eine Saison nach Halle in die Regionalliga Nord/Ost bevor er dann in der Saison 2006/2007 mit der Düsseldorfer EG 1b den Aufstieg in die Regionalliga meisterte. Mit dem damaligen Düsseldorfer Trainer wechselte er in der vergangenen Saison zum EHC Dortmund und kehrt nun an seine alte Wirkungsstätte in Dinslaken zurück. Zudem spielt er Inline Skaterhockey beim Bundesligisten SHC Rockets Essen und gehört zum Kader der Nationalmannschaft. Bei den Kobras wird er in der kommenden Saison mit der Nummer 8 auflaufen.

Daniel Henze ist 22 Jahre jung und stammt aus dem erfolgreichen Kölner Nachwuchs und schaffte dort den Sprung in die U16 Eishockey Nationalmannschaft. Mit 16 Jahren zog es ihn dann nach Ratingen in die Regionalliga, bevor er dann in der Saison 2003/2004 bei den Revier Löwen Oberhausen landete. Dort spielte er 2004 in der Oberliga und legte dann aus privaten Gründen eine Spielpause ein. Ende 2007 kehrte er dann zum Eishockeysport zurück und spielte in der Verbandsliga Aufstiegsrunde für den EHC Gelsenkirchen und machte dort in 10 Spielen 10 Tore und legte 9 weitere vor. Seine Trikotnummer bei den Kobras in der kommenden Saison ist die 86.


Böcky #75 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.350

15.07.2008 13:38
Wechsel RL zur neuen Saision Zitat · antworten
Torhüterpositionen bei den Elchen besetzt!
Dienstag, 15. Juli 2008
Regionalliga-West. Thorsten Schmitt, Thomas Franta und Philipp Potthoff heißen die Torhüter, mit denen der EHC Dortmund in die kommende Eishockey-Saison geht. Der 27-jährige gebürtige Düsseldorfer Thorsten Schmitt spielte zuletzt beim EC Bad Nauheim in der Oberliga. Drittligaerfahrung sammelte er auch in Ratingen und bei den Revier Löwen Oberhausen. In der 2. Bundesliga war er in Landsberg, Riessersee und Duisburg aktiv, in Düsseldorf schnupperte er sogar etwas DEL-Luft. „Nach dem Karriereende von Carsten Solbach wollten wir unbedingt einen Keeper verpflichten, der auf reichlich Erfahrung in höheren Ligen auf dieser Schlüsselposition verfügt. Dies ist uns mit der Verpflichtung von Thorsten Schmitt gelungen. Er war außerdem der erklärte Wunschkandidat unseres Trainers Jesse Panek“, so der 1. Vorsitzende der Westfalen Elche, Dr. Günter Kuboth.
Mit Thomas Franta wurde ein weiterer routinierter Torhüter verpflichtet. Der gerade 31 Jahre alt gewordene Polizeibeamte wohnt unweit des Eissportzentrums und trug bereits das Elche-Trikot. Berufsbedingt konnte er zuletzt nicht immer regelmäßig am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen, dennoch spielte er in der letzten Saison unter dem ehemaligen EHC-Coach Markus Scheffold in Gelsenkirchen. Mittlerweile ist er aber nicht mehr im Schichtdienst eingebunden und steht nun dem EHC voll zur Verfügung. „Wir wollten unbedingt einen zweiten erfahrenen Keeper im Team haben. Außerdem wird Thomas Franta auch das Torwarttraining im Verein auch für den Nachwuchs übernehmen. Zuletzt wurde dieser Bereich etwas vernachlässigt“ erläutert der 2. Vorsitzende Gerd Alda. Die Nummer drei in der Torhüter-Riege ist Philipp Potthoff. Der (noch) 17-jährige Keeper der EHC-Junioren in der Bundesliga war bereits in der letzten Saison bei drei Spielen der 1. Mannschaft im Aufgebot und soll weiterhin behutsam an ‚höhere Aufgaben‘ herangeführt werden. „Ihm gehört die Zukunft und er kann von seinen erfahrenen Kollegen sicherlich noch einiges lernen“ ist sich das Vorstandsduo der Elche einig.

Nachdem schon länger feststeht, dass der EHC ab dem 11. August in Unna mit dem Eistraining startet, sind nun auch die Vorbereitungsspiele terminiert. Den Auftakt macht am Freitag, den 29.08. das Spiel gegen den Oberligisten Herner EV. Die Begegnung findet um 20 Uhr in Unna statt. Auf eigenem Eis kann man die Westfalen Elche zum ersten Mal am Sonntag, dem 07.09. um 19 Uhr sehen. Dann empfängt der EHC den Ligakonkurrenten aus Düsseldorf. Ein weiteres Heimspiel findet am Sonntag, dem 21.09. gegen die Essener Moskitos statt. Ein Wochenende später startet dann die Meisterschaftssaison.


Franz Offline

Kleinschüler

Beiträge: 101

15.07.2008 13:52
Wechsel RL zur neuen Saision Zitat · antworten
Regionalliga-West. Die Moskitos haben ihre zweite und damit letzte Kontingentstelle an den 21-jährigen Schweden David Bromé vergeben. Der 177 cm grosse und 75 kg schwere Stürmer ist in der Regionalliga kein Unbekannter. Er spielte in der letzten Saison bis zum Dezember für den Ligakonkurrenten Neusser EV und kam dort auf stattliche 46 Punkte in 18 Spielen (18 Tore und 28 Assists). Damit gehörte er zu den erfolgreichsten Scorern der Regionalliga-Hauptrunde. Im Januar wechselte er zurück nach Schweden und absolvierte dort noch 7 Spiele in der schwedischen Div. 2 für Nynäshamns IF und erreichte 6 Punkte (2 Tore und 4 Beihilfen). In der Saison 06/07 spielte der gebürtige Stockholmer ebenfalls in der schwedischen Division 2 für Gnesta IK und kam in 36 Spielen auf 20 Tore und 35 Beihilfen, insgesamt auf 55 Punkte. Uli Egen und Juris Kruminsch sind davon überzeugt, dass der junge Schwede auch in Essen seine Scorerqualitäten unter Beweis stellen kann und bestens in das junge Moskito-Team passt.

Aus dem Junioren- und dem Ib-Team bleibt ebenfalls der 20-jährige Stürmer Dominik Scharfenort den Moskitos in der Regionalliga erhalten. Der gebürtige Essener, der bei den Moskitos das Eishockeyspielen erlernte, ist von Trainer Juris Kruminsch für den Angriff vorgesehen, kann jedoch bei Bedarf auch in der Verteidigung eingesetzt werden. In der letzten Saison erzielte er in der Junioren-Bundesliga in 17 Spielen 12 Tore und 7 Beihilfen und in der Regionalliga-Pokalrunde in 11 Spielen 5 Tore und 10 Assists.

Damit sind die Moskitos bis auf drei Positionen (ein Stürmer und zwei Verteidiger) komplett.

In den nächsten Tagen soll auch hier Vollzug gemeldet werden.

Die Moskitos haben auch ihr Vorbereitungsprogramm komplettiert. Am 21.9. um 19:00 tritt das Team von Trainer Juris Kruminsch zum Rückspiel beim Ligafavoriten EHC Dortmund an.








Quelle Hockeytreff
Böcky #75 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.350

15.07.2008 15:36
Wechsel RL zur neuen Saision Zitat · antworten
Sebastian Leverenz wechselt von den Dinslaken Kobras an den Sandbach
Dienstag, 15. Juli 2008
Regionalliga-West. Mit der Verpflichtung des Stürmers haben die ICE ALIENS die derzeitig letzte freie Stelle in ihrem Regionalligakader vergeben und werden erst in der Vorbereitung noch einige Kandidaten testen.
Der 26-jährige Spieler spielte u. a. bereits für Dinslaken, Grefrath und die Ratinger ICE ALIENS.

In der abgelaufenen Saison steuerte er in der Hauptrunde 19 Vorlagen zum Erfolg der Dinslakener Kobras bei und belegte Platz fünf der internen Scorerliste.
Insgesamt war es die dritte Saison für ihn in Dinslaken, wo er in der Spielzeit 2005/2006 u. a. mit unseren Stürmern Andre Oesterreich und Christian Schlesiger in einem Team spielte.


Böcky #75 Offline

1. Mannschaft

Beiträge: 1.350

16.07.2008 15:45
Wechsel RL zur neuen Saision Zitat · antworten
Pierre Klein ist wieder da
Mittwoch, 16. Juli 2008
Regionalliga West. Dem EC Bergisch Land ist es abermals gelungen einen ehemaligen Akteur zurück an die Wupper zu holen: Pierre Klein! Der junge und agile Stürmer spielte schon in der Saison 2005/2006 für die Raptors und hatte in dieser Spielzeit mit seinen 8 Toren in 14 Spielen maßgeblichen Anteil am Regionalliga-Pokal-Sieg und dem Aufstieg in die Regionalliga. Insgesamt erzielte er für den EC Bergisch Land in 34 Spielen 24 Tore, ehe er dann zum Ligakonkurrenten Herne wechselte, um dort in der Oberliga-Qualifikationsrunde spielen zu können.


Pierre Klein, der sich zur Zeit noch im Urlaub befindet, wird bei den Klingenstädtern auch im Jugendbereich arbeiten. „Damit wären unsere Personalplanungen im Grossen und Ganzen abgeschlossen“, äußerte sich Trainer Jörg Mülstroh zufrieden über die ebenfalls aus Dinslaken kommende Verstärkung. Zufrieden sind auch die übrigen Verantwortlichen, denn den Klingenstädtern ist es wirklich gelungen eine nahezu komplette Vorjahresmannschaft zu halten und punktuell zu ergänzen.


hockeytreff ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2008 20:45
Wechsel RL zur neuen Saision Zitat · antworten
Posted 29/7/2008: de David Köhler (F)
From de Neusser EV to de Black Devils Niederrhein
Firefighter#87 Offline

U21

Beiträge: 497

03.08.2008 17:51
Wechsel RL zur neuen Saision Zitat · antworten
Klauck und Angermann werden in der nächsten Saison in Bergisch Gladbach spielen.

Hier mal ein paar Eindrücke aus dem Forum von Troisdorf

@Nu ja:
Tön du mal hier nicht rum... Euer Neuzugang aus Neuss ist auch nicht so prickelnd. Ich hatte ja schon BEFÜRCHTET, der würde zu uns kommen! Ist aber zum Glück nit so, ging also noch mal gut!


@Nu ja:
Tön du mal hier nicht rum... Habt ihr in Gladbach denn schon eine Mini-Bar in die Kabine eingebaut wg. eures aktuellsten Neuzuganges? Oder kriegt der Angermann Prozente (bzw. Promille) in der Stadionkneipe und hat sich deshalb für euch entschieden? Wie dem auch sei: Prost!


Zu lesen auf Seite 7

Hier der Link:
http://www.eiskracher.de/board/viewtopic.php?t=810&postdays=0&postorder=asc&start=90
hockeytreff ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2008 18:28
Wechsel RL zur neuen Saision Zitat · antworten
Verbandsliga-West. Der Kader der Real Stars nimmt Formen an. Vom Neusser EV kommen Ingo Angermann und Lutz Georg Klauck. Angermann kam in der letzten Saison in 23 Spielen zu 33 Punkten. Trotz seines jungen Alters verfügt er bereits über Erfahrungen in der 2. Bundesliga. Mit Lutz Georg Klauck kommt zudem ein gestanderner Regionalliga Spieler, der in der letzten Saison in 32 Spielen 30 Punkte machte.

www.hockeytreff.de
Seiten 1 | 2
 Sprung