Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 481 mal aufgerufen
 Alles über den Neusser EV
ELTON #00 Offline

Jugend


Beiträge: 341

17.01.2010 22:18
Centurions Novesia Zitat · antworten

Spielbericht NSK Ducks - Centurions Novesia



Ergebnis: NSK Ducks - Centurions Novesia 10-8

Die Centurions konnen mit René Haufschild einen Gastspieler in ihren Reihen begrüßen, der sich gut in der Mannschaft zurechtgefunden hat. Es war ein spannendes Spiel wobei die Gastgeber, die NSK Ducks, den besseren Start hatten und sofort Druck auf das Gehäuse der Centurions ausüben konnten und sich so die zu beginn besseren Torchancen erspielten. Aus dieser Phase wurde das 1-0 erzielt, ein Treffer aus dem Gewühl, bei dem der Torhüter machtlos war. Doch durch diesen Treffer wachten die Centurions auf und konnten sich so einige Torchancen erarbeiten. Bei einem Alleingang durch Kai Reimer konnte der Torschuss nur durch ein Foul verhindert werden, woraufhin es einen Penalty für die Centurions gab. Der Gefoulte führte den Penalty selber aus und traf so zum verdienten 1-1 für die Centurions. Nach dem Ausgleich konnten die Ducks den Moment der Freude über das Unentschieden ausnutzen und so mit zwei Toren auf 3-1 davonziehen. In der folgenden Zeit konnten die Centurions das Spiel offener gestalten und einige Torchancen für sich verbuchen. Bei einem Konter konnte Sebastian Oerding, auf Vorlage von Kai Reimer und Marc Schlechtriem, allein auf das Tor zufahren und versenkte den Puck zum 3-2 in den Maschen der Ducks. In den folgenden Minuten spielten sich die Ducks einige hochkarätige Chancen heraus und beschehrten der Abwehr und dem Torhüter der Centurions viel Arbeit. In diesen starken Minuten konnten die Ducks gleich drei Treffer erzielen und so das Ergebnis auf 6-2 erhöhen. In den letzten Minuten der 1. Hälfte wurden die Centurions jedoch immer besser und spielten sich einige gute Chancen raus. In der letzten Minute der 1. Hälfte konnte Kai Reimer auf Zuspiel von Sebastian Oerding und René Haufschild, nach einer schönen Kombination, ins fast leere Tor zum 6-3 einnetzen. Mit dem Halbzeitpfiff verkürzte Sebastian Oerding, nach einem Pass von Kai Reimer und Sebastian Menzel-Rockenfeller, sogar auf 6-4.

Aus der kurzen Pause kamen die Centurions etwas konzentrierter und konnten durch René Haufschild, der durch Julia Krygowski in richtung Tor der Ducks geschickt wurde, den Spielstand auf 6-5 verkürzen. Dies jedoch weckte die Ducks wieder auf und sie spielten nun beherzt nach vorne und konnten sich so einige klare Torchancen erspielen. Diese konnten jedoch von Christian Helten, der an diesem Abend eine sehr gute Vorstellung gab, durch gute Reflexe und ein wenig Glück allesamt abgewehrt werden. In dieser Phase des Spiels konnten die Centurions durch Entlastungsangriffe der Abwehr und dem Torhüter ein wenig Luft verschaffen. Doch die Belagerung auf das Tor der Centurions hielt an und so konnten die Ducks zwei weitere Treffer für sich erzielen und auf 8-5 erhöhen. Als der Druck immer größer wurde konnte Kai Reimer, auf Zuspiel von Sebastian Oerding und Christian Helten, wieder auf 8-6 verkürzen. In der folgenden Zeit legten es die Centurions auf einen offenen Schlagabtausch an. Dabei konnten beide Teams schöne und gefährliche Angriffe zeigen. Ein Angriff der Ducks konnte dann zum 9-6 erfolgreich zuende gebracht werden. Doch im direkten Gegenzug konnte René Haufschild, auf zuspiel von Sebastian Menzel-Rockenfeller und Astrid Rockenkeller, den alten Abstand wieder herstellen und auf 9-7 verkürzen. Jetzt drängten jedoch die Ducks auf das zehnte Tor und gaben ein Feuerwerk an Schüssen auf das Gehäuse der Ceturions ab. Die Abwehr stand in dieser Pahse des Spiels sehr gut und alles was durchkam konnte Christian Helten abfangen. Doch es kam wie es kommen musste, die Ducks nutzen einen Wechsel der Centurions aus und konnten durch eine geschickte Kombination das Tor zum 10-7 erzielen. In einem der letzten Angriffe der Centurions, eingeleitet durch Olaf Schock, standen Kai Reimer und René Haufschild allein vor dem Tor der Ducks und nach einem Doppelpass konnte René Haufschild zum 10-8 Endstand den Puck ins Tor verfrachten.

Es war ein gutes spannendes Spiel in dem die Ducks das bessere Team waren und sich zurecht durchgesetzt haben. Wir würden uns über ein zweites Kräfte messen freuen, jedoch gilt die Aufmerksamkeit der Centurions den Albatrosen aus Neuss, gegen die sie als nächstes antreten werden.





Team Centurions Novesia

Tor: Christian Helten

Verteidigung: Christian Dregger, Julia Krygowski, Sebastian Menzel-Rockenfeller, Marc Schlechtriem

Angriff: René Haufschild, Kai Reimer, Astrid Rockenfeller, Olaf Schock, Sebastian Oerding, Thorsten

Zuschauer: 2872 :D

Puppy2104 Offline

Jugend


Beiträge: 271

18.01.2010 09:47
#2 RE: Centurions Novesia Zitat · antworten

Meine Güte wo habt ihr die Zuschauer her, Hammer wohl alle die die nicht mehr zum gehen wollen. Ich denke das Spiel gegen die Albatrosse muß ich auch sehen, wenn ich noch rein komme .

ELTON #00 Offline

Jugend


Beiträge: 341

18.01.2010 10:22
#3 RE: Centurions Novesia Zitat · antworten

die standen alle vor der tür!

naja das kommt noch das die mal alle da sind . . . (träum)

 Sprung