Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 798 mal aufgerufen
 Alles über den Neusser EV
FD Offline

Schüler

Beiträge: 218

28.09.2016 10:05
Heimpremiere am Freitag Zitat · Antworten



Am kommenden Freitag startet auch im Neusser Südpark die diesjährige Regionalliga-Saison. Mit den Dinslakener Kobras ist ein alter Bekannter zu Gast in der Quirinusstadt, mit dem man sich in den letzten Jahren zahlreiche sehenswerte Duelle lieferte. Bereits in der Vorbereitung trafen beide Teams aufeinander, die gastgebenden Kobras bewiesen beim 9:4-Sieg ihre gute Frühform.
Auch ein Unentschieden und eine knappe Niederlage gegen den Vorjahresmeister aus Ratingen deuten darauf hin, dass die Kobras im Kampf gegen die „Großen“ der Liga und um die Play-off-Plätze erneut mithalten können. Der Kader wurde zum großen Teil beisammen gehalten, was sich insbesondere in den ersten Wochen als Vorteil gegenüber so manchem Konkurrenten herausstellen könnte, der noch nicht so gut eingespielt ist.
Zwar verlor man mit den Tschechen Kamil Vavra (Hamm) und Jan Nekvinda (Chemnitz) sowie Kapitän Sven Linda (pausiert aus beruflichen Gründen) drei Leistungsträger, auf der anderen Seite scheint man aber bei den Neuzugängen ein glückliches Händchen gehabt zu haben.
Kevin Wilson (Ratingen), Philipp Heffler (Essen Jun.) und der gemeinsam mit Tom Giesen aus Herne gekommene Stefan Dreyer zeigten sich in der Vorbereitung treffsicher, auch der zuletzt in der polnischen Ekstraliga aktive Tscheche Michal Plichta bringt als Vavra-Ersatz sehr gute Referenzen mit in die Traberstadt. Das Team von Trainer Adam Grygiel stellt für den Heimauftakt am Freitag (20 Uhr) eine „harte Nuss“, aber auch einen attraktiven Gegner dar.

Während der NEV beim Gastspiel in Bad Nauheim auf zahlreiche Spieler verzichten musste, sieht die Personalsituation für Freitag besser aus. Zwar wird Ken Passmann dem Verein erst in der kommenden Woche wieder zur Verfügung stehen, zuletzt beruflich verhinderte Spieler wie Mike Köhler und Alexander Richter sind dafür wieder einsatzbereit.

http://www.neusserev.de/news.php?extend.335

Pitti Offline

Junioren


Beiträge: 387

29.09.2016 07:40
#2 RE: Heimpremiere am Freitag Zitat · Antworten

Spätestens Mitte Januar 2017 werden wir wissen, ob aus dem Wunsch Realität geworden ist.


CYOU
Pitti

nev2501 Offline

Bambini

Beiträge: 41

01.10.2016 19:21
#3 RE: Heimpremiere am Freitag Zitat · Antworten

Jaaaa, der 1te Sieg, 7:5 für unsere Jungs

FD Offline

Schüler

Beiträge: 218

03.10.2016 11:31
#4 RE: Heimpremiere am Freitag Zitat · Antworten

Spannendes Spiel - mit erfolgreichem Ende!

Der NEV besiegt mit einer Energieleistung im letzten Drittel die Kobras aus Dinslaken mit 7:5

Das Spiel vom Freitagabend war von seinem Verlauf mit einem guten Krimi vergleichbar- durchweg packend und das Ende war lange nicht vorhersehbar, gestaltete sich dann aber sehr positiv.

Zu Beginn des Spieles tasteten sich beide Mannschaften erstmal ein wenig ab, klare Torchancen waren Mangelware und wenn auf das Tor geschossen wurde, dann stand Mario Matuschik im Neusser Kasten im Fokus.

Das änderte sich ab der 10. Spielminute schlagartig, denn Maximilian Bleyer brachte den NEV mit 1:0 in Führung und in der Folgezeit entwickelte sich ein schneller Schlagabtausch.

Die erste Zwei-Minuten-Strafe für den NEV brachte den Ausgleich für die Kobras, dieses Tor schockte die Neusser Spieler ein wenig. Dinslaken bestimmte fortan das Spiel in diesem Drittel und ging auch drei Minuten vor der Pausensirene mit 2:1 in Führung.
Das zweite Drittel zeigte einen veränderten NEV. Die Trainer Andrej Fuchs und Daniel Benske hatten in der Kabine wohl die richtigen Worte gefunden, denn die Neusser diktierten das Spiel und zogen bis auf 5:2 davon, wobei alle drei Reihen an den Toren beteiligt waren. Die Mannschaft zeigte schöne Kombinationen und auch der kämpferische Einsatz stimmte. Der Funke sprang vom Eis auf die Ränge über und die Neusser Fans unterstützen ihre Mannschaft lautstark.

Gerade die jungen Spieler gaben keinen Puck verloren und bedrängten die Routiniers aus Dinslaken ein ums andere Mal, die mit so viel Einsatz wohl nicht gerechnet hatten. Als Folge drückten die Gäste-Spieler im ersten Teil des zweiten Drittels vermehrt die Strafbank.

In den letzten vier Minuten gingen den NEV-Cracks etwas die Kräfte aus und mancher war wohl schon gedanklich in der Pause. Wieder vollzählig, nutzten die Kobras die Unkonzentriertheit unserer Mannschaft eiskalt aus und kamen bis zur Drittelpause auf 4:5 heran.

Als dann im letzten Drittel der Ausgleich fiel, dachten viele der Neusser und Dinslakener Fans, dass dies die Trendwende im Spiel sei. Doch der NEV bäumte sich wieder auf und hielt dagegen. Erneut entstand ein offener Schlagabtausch, auf beiden Seiten hätte das nächste Tor fallen können.

Es war unser Kapitän, Holger Schrills, der eine Strafe der Dinslakener Kobras auf Vorlage von Neuzugang Balazs Peter zum wichtigen sechsten Treffer nutzte. Als dann Thimo Dietrich fünf Minuten vor Schluss mit einem feinen Solo das 7:5 erzielte, war der NEV endgültig auf die Siegesstrasse eingebogen und gab das Spiel nicht mehr aus der Hand.

Die weiteren Chancen der Kobras parierte der im letzten Drittel eingewechselte Justin Kleckers souverän, so dass im ersten Heimspiel der Saison die ersten drei Punkte gesichert werden konnten!
Der einzige Wermutstropfen im anschließenden Jubel war, dass Mario Matuschik nach dem zweiten Drittel verletzungsbedingt das Tor verlassen musste. Auf diesem Wege gute Besserung!

Als Fazit dürfen die NEV-Fans festhalten, dass ihre Mannschaft mit den „Großen“ der Liga mithalten und bei der Vergabe der oberen Tabellenplätze ein Wort mitreden kann!

Tore für den NEV: 1:0 Bleyer (10. Minute), 2:2 Rüwald (23.), 3:2 Thum (24.),
4:2 Bleyer (29.) , 5:2 Peter (34.), 6:5 Schrills (54.) , 7:5 Dietrich (56.)
Tore für Dinslaken : 1:1 Dreyer (14.), 1:2 und 3:5 Heffler (17. und 37.) , 4:5 und 5:5 Plichta (38. und 48.)

Strafzeiten: beide Mannschaften je 14 Minuten

Pitti Offline

Junioren


Beiträge: 387

03.10.2016 14:15
#5 RE: Heimpremiere am Freitag Zitat · Antworten

Wie sieht denn der Heilungsprozess bei Mario aus? Ist er ernsthaft - und somit eventuell auch länger - verletzt oder kann er am Freitag bzw. Sonntag dieser Woche schon wieder im Neusser Tor stehen?

So oder so: Die Gesundheit geht natürlich eindeutig vor, so dass ich hier auf diesem Wege unserem Goalie schnelle und vollständige Genesung wünsche.


CYOU
Pitti

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz